Ich hatte mir für meine Diplomarbeit ein hochbrisantes Thema ausgewählt: Stellenwert der Pornographie und Auswirkungen auf die Frau. Wie ich darauf gekommen bin? Ach, ganz einfach. Ich war schon immer der Meinung, dass Pornofilme frauenfeindlich sind und hielt Männer, die sich Pornos ansehen, für dummgeile Wichser, die wahrscheinlich nicht mal einen hochkriegen, wenn sie eine richtige Frau vor sich haben. Aber ehrlich gesagt, ich habe dann das Thema gewechselt, und zwar im Rahmen meiner Recherchen. Wer darüber schreiben möchte, muss sich auch Pornos ansehen, nicht? Und so geriet ich auf eine Menge Seiten im Internet, auf denen man Porno ohne Anmeldung sehen kann, freie Pornos, die nicht mal Geld kosten. Eigentlich war ich völlig bedenkenlos an diese Arbeit herangegangen und war der Meinung, nach zwei, drei Filmen müsste ich genug darüber schreiben können. Pustekuchen – ficken! Ich geriet an einen Porno, der mich ganz ordentlich in Aufruhr versetzte. Natürlich hatte ich mir ein Beispiel aus dem Hardcore Bereich ausgewählt. Was ich hier zu sehen bekam, faszinierte mich sehr und das brachte mich total durcheinander. In dem ersten Clip sah man eine wirklich schöne Frau, auf allen Vieren auf dem Boden knieend und der Typ, der sie fickte … der sah meinem Ex so ähnlich, der mit dem ich so geilen Sex gehabt hatte. Ich seufzte tief. Was für ein Mann! Groß, muskulös und der Anblick, wie er diesen riesigen, prallen Schwanz in die nasse Fotze der Frau presste und sie brutal durchhämmerte, machte mich total geil! Und dann … zog er ihn raus, drang langsam, aber bis zum Anschlag in ihren Arsch ein und fickte sie auf diese Art genauso gnadenlos durch! Meine Güte, seitdem bin ich Sex und Porno-Fan!

Porno ohne anmeldung – leider schwierig, aber dafür bekommt man auch wirklich gute Ficken und Blasen Pornos zu sehen, wenn man sich registriert!

Noch mehr Ficken Bumsen Blasen: